Mit Abschnitten aus dem Brief des Paulus an die Philipper werden sich die diesjährigen Bibelabende, zu denen wir Sie wieder herzlich einladen, befassen.

Der erste Abend mit Pfarrer Robert Dürbach (katholische Kirchengemeinde) findet am Dienstag, dem 29. Januar 2019 im CREDO, Fritz-Kauffmann-Str. 8+10, statt.

Der zweite Abend wird gestaltet von Pastor Holger Panteleit (evangelisch-methodistische Kirchengemeinde). Er findet am Dienstag, dem 12. Februar 2019 im Kleinen Saal des evangelischen Gemeindezentrums, Zeppelinstraße 38, statt.

Der dritte und letzte Abend am Dienstag, dem 19. Februar 2019 im Gemeindesaal der katholischen Herz-Jesu-Kirche, Leintelstraße 47, wird von Vikarin Ramona Schließer (evangelische Kirchengemeinde) gestaltet.

Die Abende beginnen jeweils um 19:30 Uhr.  

 

Am Sonntag, 17. Februar 2019, findet um 17:00 Uhr ein Konzert in der Reihe „Wort und Klang“ im Gemeindesaal bei der Veitskirche statt. Gunda Hentschel spielt auf ihrer Meisterharfe der Manufaktur Horngacher Werke von Jacques Ibert, Ludwig van Beethoven, Frédéric Chopin, Camille Saint-Saëns und anderen. Zwischen den Musikstücken trägt sie Lyrik verschiedener Dichter vor, wie zum Beispiel von Wilhelm Busch, Johann Wolfgang von Goethe, Theodor Fontane und Christian Morgenstern.

„Humor bringt´s auf den Punkt – Musik uns in die Mitte“, so hat sie ihr Programm genannt, denn die Texte laden oft zum Schmunzeln ein. Es geht dabei meist um Sehnsucht, Liebe, menschliche Schwächen und das Alter. Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende gebeten.

Gunda Hentschel absolvierte ihre Orchesterausbildung in Stuttgart bei Professor Therese Reichling und besuchte verschiedene Meisterkurse. Außerdem kann sie auf vielfältige Orchestererfahrung zurückblicken, unter anderem bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen, Konzertreisen nach Spanien, Luxemburg und in Deutschland mit dem Landesjugendorchester. In Geislingen und Uhingen profitieren Kinder und Erwachsene im Unterricht von ihrem großen pädagogischen Geschick und musikalischen Können.

 

Auch in diesem Jahr findet wieder ein Ökumenisches Offenes Singen in der Veitskirche statt, zu dem alle, die gerne singen oder auch nur zuhören möchten, herzlich eingeladen sind!

In ähnlicher Weise wie im letzten Jahr werden Katrin Köble (Kirchenmusikerin der Kath. Kirchengemeinde) und Stefanie Reich (Kirchenmusikerin der Evang. Kirchengemeinde) eine Auswahl von Liedern aus dem Gotteslob und dem Evangelischen Gesangbuch an der Orgel begleiten.