Ergebnisse der Kirchenwahl 2019

Bekanntgabe der Wahl zum Kirchengemeinderat und zur Landessynode

Am Sonntag, dem 1. Dezember 2019 finden die Wahlen zum Kirchengemeinderat und zur Landessynode statt.

Wer bisher noch keine Wahlunterlagen mit Wahlausweis erhalten hat, wolle sich bis spätestens Donnerstag, den 28. November 2019 beim Evangelischen Gemeindebüro, Büchenbronner Str. 34, Tel. 3579, melden.

Am Wahltag ist um 10:00 Uhr Gottesdienst in der Veitskirche. Danach kann zu folgenden Zeiten an folgenden Orten gewählt werden:

 

                   Gemeindesaal bei der Veitskirche:  11.00 Uhr - 18.00 Uhr

                   Hermann-Diem-Zimmer im Gemeindezentrum:  11.00 Uhr - 18.00 Uhr

In welchem Wahllokal Sie wählen können, steht auf Ihrem Wahlausweis. Bitte bringen Sie diesen zur Abstimmung mit.

Briefwahl

Mit den Wahlunterlagen haben Sie auch Briefwahlunterlagen bekommen. Diese können Sie entweder per Post schicken (Porto bezahlt die Kirchengemeinde), in den Briefkasten beim geschäftsführenden Pfarramt Ebersbach-West, Büchenbronner Str. 34 einwerfen oder am Wahltag in einem der Wahllokale abgeben. In Büchenbronn steht in der Zeit von 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr im Gemeindehaus eine Urne bereit, in der Sie Briefwahlunterlagen einwerfen können. Bitte beachten Sie, dass der Wahlbrief am Wahltag bis spätestens zur Schließzeit der Wahllokale um 18:00 Uhr eingegangen sein muss.

Kirchengemeinderat Ebersbach

Es sind in unserer Gemeinde 9 Kirchengemeinderäte zu wählen. Bei der Wahl zum Kirchengemeinderat hat jeder Wähler 9 Stimmen.

Hierfür wurden aus der Gemeinde die folgenden Gemeindeglieder vorgeschlagen, die auf den Stimmzetteln aufgeführt sind:

Bläsi, Karin   – Angestellte im öffentlichen Dienst, Königseichenstr. 3, Ebersbach-Krapfenreut

Distel, Susanne   – Verwaltungsbeamtin, Wiesenweg 16, Ebersbach-Krapfenreut

Ebensperger, Iris   – Krankenschwester und Diakonin, Panoramastr. 29, Ebersbach

Eberhardt, Brigitte   – Hausfrau, Obere Sonnenhalde 7, Ebersbach

Fritz, Martin   – Hausarzt, Im Hegnach 4, Ebersbach

Goblirsch, Karen   – Erzieherin, Rehweg 3, Ebersbach

Golisch, Elli   – Personalreferentin i.R., Ringweg 42, Ebersbach-Roßwälden

Luipold, Bernd   – Verkaufsleiter und Prokurist i.R., Diegelsberger Str. 2, Ebersbach

Laichinger, Bernd   – Landwirt, Erlenhof 1, Ebersbach

Landessynode Wahlkreis 16 – Göppingen/Geislingen

Bei der Wahl zur Landessynode richtet sich die Anzahl der Stimmen danach, wie viele Laien und Theologen aus dem Wahlkreis gewählt werden. Unsere Kirchengemeinde gehört zum Wahlkreis 16. Es sind 3 Laien und 1 Theologin bzw. Theologe zu wählen. Sie haben so viele Stimmen, wie in Ihrem Wahlkreis Synodale gewählt werden – und zwar getrennt nach Theologen und Nichttheologen.

Wahlvorschlag als Laien

Frank, Hansjörg Frank   – Vermessungsamtsrat, Amstetten

Keller, Beate   – Hauswirtschaftliche Betriebsleiterin, Süßen

Maier, Günter   – Dipl. Physiker, Uhingen

Simpfendörfer, Renate   – Diplomsozialpädagogin. Eislingen

Wahlvorschlag als Theologe(in)

Crüsemann, Yasna   – Pfarrerin, Geislingen

Rembold, Jens-Christian  – Pfarrer, Hohenstaufen

Steffens, Georg   – Pfarrer, Schlierbach

Allgemeinde Informationen

Am 1. Dezember 2019 sind Kirchenwahlen in der württembergischen Landeskirche. Fast zwei Millionen evangelische Kirchenmitglieder sind aufgerufen, ihre Stimme für neue Kirchengemeinderäte und für eine neue Landessynode abzugeben.

Der Kirchengemeinderat und die Pfarrerin oder der Pfarrer leiten gemeinsam die Gemeinde. Zusammen treffen sie alle wichtigen finanziellen, strukturellen, personellen und inhaltlichen Entscheidungen. Die arbeitsteilig und partnerschaftlich ausgeübte Gemeindeleitung ist eine spannende Aufgabe. Um zu guten Entscheidungen für die Gemeindearbeit zu kommen, werden vielfältige Erfahrungen und Gaben, Engagement und die Liebe zu Kirche und Gemeinde gebraucht.

Die Landessynode ist die gesetzgebende Versammlung der Landeskirche und ähnelt in ihren Aufgaben denen eines Parlaments. Das Gremium setzt sich aus 60 so genannten Laien und 30 Theologinnen und Theologen zusammen. Die Landessynode tagt in der Regel dreimal pro Jahr. Die Mitglieder der Landessynode werden in Württemberg direkt von den Kirchenmitgliedern für sechs Jahre gewählt.

Wer darf wählen?

Alle evangelischen Gemeindemitglieder sind wahlberechtigt (auch Angehörige anderer Nationalitäten), die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben und die ihre Hauptwohnung im Bereich der württembergischen Landeskirche haben.

Wer kann gewählt werden?

Bewerber müssen am Tage der Wahl das 18. Lebensjahr vollendet haben. Sie müssen ihre Zustimmung zur Aufnahme in den betreffenden Wahlvorschlag und ihre Bereitschaft zur Ablegung des Gelübdes erklärt haben.

Wie und wo wird gewählt?

Informationen zu den Wahlorten usw. erhalten Sie mit den Wahlunterlagen Ende November und finden Sie zeitnah  im Stadtblatt sowie auf unserer Homepage.