Bekanntmachung über die Auflegung der Wählerliste

Ev. Kirchengemeinde Ebersbach
Abstimmungsbezirk Ebersbach West und Ebersbach Ost

Bekanntmachung über die Auflegung der Wählerliste

Bekanntmachung über die Auflegung der Wählerliste

Die Wählerliste zur Wahl des Kirchengemeinderats und der Landessynode ist von Montag, 21. Oktober 2019 bis Freitag, 25. Oktober 2019 wie nachstehend aufgeführt im Gemeindebüro, Büchenbronner Straße 34, zur Einsicht aufgelegt.

Montag, 21. Oktober               von 8:30 Uhr bis 11:30 Uhr

Dienstag, 22. Oktober           von 8:30 Uhr bis 11:30 Uhr

Mittwoch, 23. Oktober            nach telefonischer Vereinbarung

Donnerstag, 24. Oktober     nach telefonischer Vereinbarung

Freitag, 25. Oktober              von 8:30 Uhr bis 11:30 Uhr

Da das Gemeindebüro wegen Fortbildung am Mittwoch und Donnerstag nicht besetzt ist, vereinbaren Sie bitte an diesen Tagen telefonisch einen Termin. Telefon: 3579.

Schriftliche oder mündliche Einsprachen gegen die Wählerliste können vom 21. Oktober 2019 bis 25. Oktober 2019 bis 18 Uhr bei der Vorsitzenden des Kirchengemeinderats, Karen Goblirsch, Rehweg 3, eingelegt werden.

Allgemeinde Informationen

Am 1. Dezember 2019 sind Kirchenwahlen in der württembergischen Landeskirche. Fast zwei Millionen evangelische Kirchenmitglieder sind aufgerufen, ihre Stimme für neue Kirchengemeinderäte und für eine neue Landessynode abzugeben.

Der Kirchengemeinderat und die Pfarrerin oder der Pfarrer leiten gemeinsam die Gemeinde. Zusammen treffen sie alle wichtigen finanziellen, strukturellen, personellen und inhaltlichen Entscheidungen. Die arbeitsteilig und partnerschaftlich ausgeübte Gemeindeleitung ist eine spannende Aufgabe. Um zu guten Entscheidungen für die Gemeindearbeit zu kommen, werden vielfältige Erfahrungen und Gaben, Engagement und die Liebe zu Kirche und Gemeinde gebraucht.

Die Landessynode ist die gesetzgebende Versammlung der Landeskirche und ähnelt in ihren Aufgaben denen eines Parlaments. Das Gremium setzt sich aus 60 so genannten Laien und 30 Theologinnen und Theologen zusammen. Die Landessynode tagt in der Regel dreimal pro Jahr. Die Mitglieder der Landessynode werden in Württemberg direkt von den Kirchenmitgliedern für sechs Jahre gewählt.

Wer darf wählen?

Alle evangelischen Gemeindemitglieder sind wahlberechtigt (auch Angehörige anderer Nationalitäten), die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben und die ihre Hauptwohnung im Bereich der württembergischen Landeskirche haben.

Wer kann gewählt werden?

Bewerber müssen am Tage der Wahl das 18. Lebensjahr vollendet haben. Sie müssen ihre Zustimmung zur Aufnahme in den betreffenden Wahlvorschlag und ihre Bereitschaft zur Ablegung des Gelübdes erklärt haben.

Wie und wo wird gewählt?

Informationen zu den Wahlorten usw. erhalten Sie mit den Wahlunterlagen Ende November und finden Sie zeitnah  im Stadtblatt sowie auf unserer Homepage.

Kandidaten gesucht

Einreichung von Wahlvorschlägen

Für ein Gelingen der Wahlen sind gute Wahlvorschläge entscheidend. Nur wer aus der Gemeinde jetzt zur Wahl vorgeschlagen wird, kann gewählt werden. In unserer Gemeinde sind 9 Kirchengemeinderäte/innen zu wählen.

Die Wahlvorschläge zum Kirchengemeinderat können bis Freitag, 25. Oktober 2019, 18:00 Uhr beim Pfarramt Ebersbach West, Büchenbronner Straße 34, 73061 Ebersbach, schriftlich eingereicht werden. Ein Vordruck ist im Pfarramt erhältlich.

Vorstellung der Kandidaten für die Landessynode

Wahlen zur Landessynode

Die Kandidaten für die Synodalwahl 2019 im Wahlkreis 16 Göppingen-Geislingen stellen sich in folgenden Wahlveranstaltungen vor:

21.10.2019   Bad Boll, Ev. Gemeindehaus

24.10.2019   Süßen, Ev. Gemeindehaus

08.11.2019   Uhingen, Ev. Gemeindehaus

13.11.2019   Geislingen, Gemeindehaus Pauluskirche

19.11.2019   Göppingen, Oberhofengemeindehaus