Die Konfirmandenzeit umfasst die Auseinandersetzung mit den Fragen des Glaubens, das Kennenlernen des Gottesdienstes und der Kirchengemeinde, sowie die konkrete Gemeinschaft als Konfirmandengruppe mit allerlei Aktionen.

Deshalb ergänzt den Konfirmandenunterricht am Mittwochnachmittag ein Gemeindepraktikum und die Konfirmandenfreizeit.

Konfirmation im 8. Schuljahr

Konfirmiert wird man in der Regel in dem Jahr, in dem man 14 Jahre ist oder wird. Das hat zu tun mit der rechtlich geregelten Religionsmündigkeit mit 14. Damit sind Konfirmanden meist in der 7. oder 8. Klasse. Ausnahmen aus familiären oder schulischen Gründen oder auch wegen des Freundeskreises sind möglich. Weil der Mittwochnachmittag von den Schulen nur noch in der Klasse 8 für den Konfirmandenunterricht grundsätzlich freigehalten werden muss, ergeben sich für die 7. Klasse oft Terminprobleme. Für den notwendigen gemeinsamen Termin am Mittwoch sollte daher künftig verstärkt darauf geachtet werden, dass das Konfirmandenjahr für die betroffenen Kinder im 8. Schuljahr liegt.

Konfirmation

In Ebersbach sind die Konfirmanden nicht mehr - wie früher üblich - Ost oder West zugeordnet. Je nach Zahl der Konfirmanden gibt es eine oder zwei Gruppen sowie eine oder zwei Konfirmationen.

Konfirmandenanmeldung: Im Mai/Juni des Vor-Konfirmations-Jahres Elternabend: Vor Beginn des Konfirmandenunterrichts und kurz vor der Konfirmation des vorhergehenden Jahrgangs.

Unterrichtsbeginn: Nach den Pfingstferien, üblicherweise am Mittwochnachmittag

Konfirmandenfreizeit (Pflichtbestandteil des Unterrichts): meistens im Oktober

Im Gottesdienst am 27. September 2020 wurden die Konfirmandinnen und Konfirmanden vorgestellt, die im kommenden Jahr konfirmiert werden. Es gibt dieses Jahr wieder zwei Gruppen:

Gruppe West - Termin der Konfirmation: 2. Mai 2021
Lisa Auwärter, Rosalie Dumßner, Lena Gebhardt, Eva Gerspach,
Emelie Iwan, Kimmy Kircher, Nele Maisch, Lea Petri und Laura Säufferer

Gruppe Ost - Termin der Konfirmation: 9. Mai 2021
Max Bachmann, Luis Claar, Chiara Fink, Amelie Geldmacher, Noah Güthle,
Sophie Hesse, Francisco Römpfer, Mathis Ulrich und Ellen Widenmeyer